Kannenleeter

Willkommen in Woffleben

Willkommen bei den Kannenleetern - die Infoseite von Woffleben - f├╝r Kannenleeter und allen Neugierigen!


Im Jahr 927 wird Woffleben im Rahmen einer
Schenkung erstmals urkundlich erwähnt.
Alte Zeitzeugen sind das Amtshaus der Domäne
aus dem Jahr 1683, die als Rittergut
und Herrensitz entstand, und die
St. Johanniskirche, die auf Befehl des
Preußenkönigs Friedrich der Große
erbaut und 1752 geweiht wurde.
Warum sich die Woffleber "Kannenleeter" nennen?
In Woffleben wurde früher das "Bräuhahn"- Bier gebraut.
Es wurde nicht aus Seideln, oder Krügen getrunken,
sondern aus Kannen mit einem Deckel
das mundartlich auch "Leet" genannt wurde.
Leider wurde keine dieser Kannen für
die Nachwelt aufgehoben, aber Bier wird
in Woffleben auch heute noch gern getrunken.
Woffleben, die drittgrößte Ortschaft der
Einheitsgemeinde Ellrich und liegt im Harzvorland,
in einer karstreichen Umgebung.
Die Nähe zum Brocken,

der Brocken ist mit 1141,2 m ü. NHN
der höchste Berg im Mittelgebirge Harz,
bietet Woffleben einen guten Ausgangspunkt
für zahlreiche Ausflüge und Wanderungen.
Auch die beliebte Harzquerbahn
mit ihren Dampfbetriebenen Zügen
ist von Woffleben aus leicht zu erreichen.